Baurecht und Immobilienrecht 0221/78874470

Baurecht und Immobilienrecht 0221/78874470

Ihre Baurechtskanzlei in Köln

Die Kanzlei BridgeCom Legal ist seit ihrer Gründung im Jahr 1998 hochspezialisiert im Bau- und Immobilienbereich. Wir unterstützen Auftraggeber und Auftragnehmer von der Ausschreibungsprüfung an über die Vertragsgestaltung und das Vertragsmanagement, das juristische Projektmanagement und die Baubetreuung, bis zur Bauprozessführung und  Durchführung von Bauseminaren für Bauleiter und Baukaufleute in Baubetrieben.

Dabei beraten und vertreten wir öffentliche und private Bauauftraggeber und Bauinvestoren, auch bei Großprojekten (Referenzen) innerhalb Deutschlands und im Ausland sowie private Bauherren, hier mit unserem Spezialangebot der technischen und juristischen Bauherren-Begleitung durch Bauanwalt und Bausachverständigen aus einer Hand.

Genauso beraten und vertreten wir Immobilieneigentümer, Vermieter und die für Sie tätigen Unternehmen in den Bereichen des Wohnraummietrechts, Gewerbemietrechts und Pachtrechts sowie Immobilieneigentümer und Wohnungsverwalter/Immobilienverwalter im Wohnungseigentumsrecht (WEG).

Alle Beteiligten der Immobilienbranche beraten und vertreten wir im Immobilien- und Grundstücksrecht.

Mit unserem Leistungsangebot www.baurecht-seminare.de schulen wir Baubeteiligte im Rahmen von interaktiven Praktikerseminaren.

Zu den Gebieten unserer Spezialisierung gehören:

  • das Private Baurecht
  • das Architekten- und Ingenieurrecht
  • das Bauträgerrecht
  • das Miet- und Pachtrecht
  • das Wohnungseigentumsrecht
  • das Immobilienrecht und Grundstücksrecht
  • das Nachbarschaftsrecht

 

Mit großem technischem und baubetrieblichem Verständnis haben wir eine Vielzahl von Bauprojekten begleitet. Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Thorsten Jung ist seit seiner Ausbildung im Jahre 1986 in der Baubranche tätig. Unsere Auftraggeber vertrauen unserer Erfahrung und unserer Affinität zum Baubereich.

News

13.06.2019

Stückelungsverbot für Bürgschaften macht gesamte Sicherungsklausel unwirksam!

Verlangt der Auftraggeber in seinen bauvertraglichen AGB, dass der Auftragnehmer eine durch Bürgschaft zu stellende Sicherheit nur in einer Gesamturkunde erbringen kann, führt dies zur ... 

weiter

27.05.2019

Sachverständiger darf nicht auf weitere Mängel hinweisen!

Überschreitet der Sachverständige seinen Gutachtenauftrag und trifft er eigenmächtig Feststellungen über die an ihn gestellten Beweisfragen hinaus, kann er im Einzelfall befangen sein. OLG ... 

weiter

20.05.2019

Eine Vertragsstrafe von 5 % der Bruttoauftragssumme ist wirksam!

Eine in dem (AGB-)Bauvertrag des Auftraggebers enthaltene Vertragsstrafenklausel, nach welcher der Auftragnehmer im Falle schuldhafter Bauzeitüberschreitung eine Vertragsstrafe in Höhe von „maximal 5 ... 

weiter
Weitere News